"Der Körper sagt, was Worte nicht zu sagen vermögen!"

 

(Martha Graham)

Der Begriff „Kinesiologie“ setzt sich aus den griechischen Wörtern „Kinesis“ (Bewegung) und „Logos“ (Lehre)

 

zusammen.

 

 

Kinesiologie aktiviert Bewegung auf allen Ebenen, wie dem Körper, den Gedanken, den Emotionen, den

 

Sinneseindrücken und der Lebensenergie. 

 

 

Die Kinesiologie findet Anwendung in unterschiedlichen Bereichen, wie z.B. in der Psychotherapie, im Coaching,

 

in der Lernberatung und in der Gesundheitsprävention. Auch im Bereich Sport und im Management gewinnt die

 

Kinesiologie immer mehr an Bedeutung. 

 

 

Die Kinesiologie ist eine ganzheitliche Methode, die individuelle Prozesse unterstützt und das Wohlbefinden sowie

 

das Entwicklungspotenzial fördert. Im Vordergrund stehen u.a. der Abbau von Ängsten, Konflikten und 

 

Blockaden. Zentrales Element einer Kinesiologischen Sitzung ist der „Muskeltest“, der durch die Sitzung begleitet.

 

Durch sich verändernde Muskelspannungen können im Körper gespeicherte Informationen leichter erkennbar

 

werden. Durch einen leichten Druck auf den Muskel zeigt sich, wie dieser reagiert. Der Muskeltest stellt so einen

 

möglichen Zugang zu allen Erfahrungen und Empfindungen dar, die im Körper gespeichert sind, so dass auch nicht

 

unmittelbar erkennbare Informationen sichtbar werden und in den Prozess mit einfließen können. 

 

 

Kinesiologie beinhaltet unterschiedliche, effiziente Methoden. Diese unterstützen die Identifizierung von Stressoren

 

und Blockaden. Die Balance, wie die Kinesiologische Sitzung genannt wird, ermöglicht Ihnen einen individuellen

 

Zugang zu Ihren Themen und zeigt neue Lösungsmöglichkeiten auf. Die ganzheitliche Betrachtung verbessert 

 

Körperwahrnehmung, Eigenverantwortung, Nachhaltigkeit und fördert die Selbstfürsorge.

 

Entspannung, Stabilität und Leichtigkeit können sich leichter einstellen und unterstützen beim Erreichen Ihrer Ziele.

 

 

 

Nachfolgende kinesiologische Methoden fließen in die von mir begleiteten Balancen mit ein:  

 

Systemische Kinesiologie, Energy Psychology, Brain Gym® Edu-Kinestetik, Stress Release, Touch for Health,

 

N.I.C.E. (Neural Integration Control and Enhancement), R.E.S.E.T. und Kinergetics 

 

 

 

 

  

Disclaimer/Haftungsausschuss

 

Die Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes oder Heilpraktikers in Anspruch genommen werden.

 

Während die Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden, Krankheiten oder Stress beitragen kann, ist sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und kein geeignetes Mittel zur Diagnose im Sinne der Schulmedizin.